Startseite Internetgutscheine Solarium Sonnen Öffnungszeiten Kontakt Impressum
Sonnen:
Fakten zum Sonnen


Sonnen mit Maß und Ziel

Kälte, raues Klima und Dunkelheit - der Winter ist für unser Wohlbefinden wie für unsere Haut gleichermaßen eine "Herausforderung". Was spricht dagegen sich im nächsten Sonnenstudio mit der heiß ersehnten Dosis Licht und Bräune zu versorgen? Grundsätzlich gar nichts, wenn man bereit ist, dabei ein paar essentielle Grundregeln zu beachten.

Solarien als Alternative zur natürlichen Sonnenstrahlung sind auch bei schlechtem Wetter und im Winter verfügbar.
Positive Aspekte moderner UV-Bestrahlung




Der Umgang mit der künstlichen Sonne birgt nicht nur Risken, ganz im Gegenteil, ihre Wärme tut natürlich gut und kann sogar schlechte Stimmung vertreiben und - kombiniert mit Lichttherapie - auch echte Winterdepressionen heilen. Am Beispiel Akne hat sich gezeigt, dass UV-Bestrahlung zudem Hautprobleme merklich lindert, außerdem hat sich der Einsatz von künstlichem Sonnenlicht bei der Behandlung zahlreicher Hautkrankheiten wie etwa Neurodermitis bewährt.

In jedem Fall sollte man bei der Benutzung eines Solariums darauf achten, bestimmte Verhaltensregeln einzuhalten.

* Die Anzahl der Sonnenbäder pro Jahr (natürliche und künstliche Bestrahlung) soll etwa 50 nicht übersteigen.
* Wegen der Gefahr falscher Gerätewahl und Dosierung nur Solarien mit geschultem Personal nutzen.
* Selbstbedienungsstudios mit Münzautomaten ganz meiden.
* Wer an einer Hautkrankheit leidet, sollte unbedingt seinen Arzt befragen.
* Bereits einige Stunden vorher keine Parfüms oder Kosmetika benutzen und im Solarium keine Sonnencreme verwenden.
* Immer eine Schutzbrille aus UV-undurchlässigem Plastikmaterial tragen

Wir erleben immer wieder, dass einige unserer Kunden mit Gewalt in kurzer Zeit braun werden wollen. Mit etwas Geduld und dem richtigen Maß erreichen Sie eine gesunde Bräune und fühlen sich wohl.


 


Nach oben

Sonnen | Vorteile des Solariums